Allgemeine Seminarbedingungen

1. Anmeldung / Bestätigung
Die Anmeldung zu Seminaren ist in jedem Fall in Textform vorzunehmen. Da die Teilnehmerzahl im Interesse eines erfolgreichen Seminares begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Anmeldungen müssen vor Seminarbeginn durch die adp Gauselmann GmbH (nachfolgend „adp“) in Textform bestätigt werden. Mit Zugang der Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so teilt adp dieses dem Angemeldeten oder Anmeldenden mit.

2. Stornierung
Bei Seminaren kann der Teilnehmer kostenfrei vom Vertrag zurücktreten, wenn er den Rück-tritt unter Einhaltung einer Frist von mindestens 10 Werktagen vor Beginn der Veranstaltung in Textform adp mitteilt. Bei einer Stornierung innerhalb einer Frist von weniger als 10 Tagen vor Beginn der Veranstaltung, hat der Teilnehmer bei kostenfreien Seminaren adp die dadurch entstehenden Stornokosten (insbesondere Hotelkosten, Kosten für Verköstigung etc.) zu erstatten. Bei kostenpflichtigen Seminaren ist bei einer Stornierung zwischen dem 9. und 5. Werktag vor Veranstaltungsbeginn die halbe Seminargebühr zu zahlen und bei Stornierung innerhalb einer Frist von weniger als 5 Werktagen die volle Seminargebühr. Die Stellung von Ersatzteilnehmern ist grundsätzlich möglich. Der Ersatzteilnehmer ist adp namentlich zu benennen. adp behält sich jedoch vor, dessen Teilnahme ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Teilnehmer, die ohne fristgerechte Abmeldung zu der Veranstaltung nicht oder nur zeitweise erscheinen, sind zur Zahlung der vollen Seminargebühren verpflichtet.

3. Absage der Veranstaltung
adp hat das Recht, bei Ausfall eines Seminares durch Krankheit des Trainers, bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl sowie durch von adp nicht zu vertretende sonstige Umständen oder durch höhere Gewalt Veranstaltungen abzusagen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch gegen adp ist ausgeschlossen.

4. Zahlungsbedingungen
Die jeweils gültigen Seminargebühren sind dem jeweils aktuellen Seminarprogramm zu entnehmen. Alle dort angegebenen Seminargebühren verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sofern keine anderen Zahlungsmodalitäten in Textform vereinbart werden, sind die Gebühren innerhalb dem auf der Rechnung angegebenem Zahlungsziel fällig.

5. Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich bei offenen Seminaren aus den im jeweils aktuellen Seminarprogramm veröffentlichten Informationen. Bei Inhouse-Seminaren werden die Leistungen ausdrücklich in der Auftragsbestätigung definiert.

6. Haftung
Die Haftung der adp für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigung, Verlust oder Diebstahl, ist ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden beruht auf einem vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Verhalten der adp oder ihrer Erfüllungsgehilfen. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet.

7. Urheberrechte
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder Teilen davon behält sich adp vor, sofern keine anderen Angaben gemacht werden. Kein Teil der Seminarunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung der adp oder der entsprechenden Urheber in irgendeiner Form, auch nicht zum Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Widergabe benutzt werden.

8. Datenschutz
Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der automatisierten Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Seminarabwicklung sowie späterer Informationen zu weiteren Seminarangeboten einverstanden.

9. Änderung und Nebenabreden
Änderung und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Textform. Dieses Formerfordernis kann ebenfalls nur in Textform außer Kraft gesetzt werden.

10. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand für alle gegenseitigen Ansprüche ist, soweit dies gesetzlich zulässig ist, der Geschäftssitz der adp.

11. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne der vorgenannten Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die, soweit möglich, dem angestrebten Ziel am nächsten kommt.


adp Gauselmann GmbH / Stand: August 2013